Zum Inhalt springen

Header

Video
1973: Braunschweig läuft erstmals mit Trikotwerbung auf
Aus Sport-Clip vom 24.03.2020.
abspielen
Inhalt

1. Team mit Trikotwerbung Als die Eintracht fast zu «Jägermeister Braunschweig» wurde

1973 verwickelte der DFB Eintracht Braunschweig in einen langen Rechtsstreit – weil der Klub als erster Bundesligist Trikotwerbung trug.

47 Jahre ist es her: Am 24. März 1973 lief Eintracht Braunschweig als erstes Bundesliga-Team mit Trikotwerbung auf. Das war damals eigentlich noch verboten. «Die Schiedsrichter hatten den Auftrag, nicht anzupfeifen, wenn ein Jägermeister-Trikot zu sehen war», berichtete Sponsor Günter Mast.

Der Geschäftsführer der Mast-Jägermeister AG, die noch heute Kräuterlikör herstellt, bediente sich letztlich eines Tricks. Er liess das Vereinswappen der Eintracht in dasjenige des Firmenlogos ändern. Der Deutsche Fussball-Bund willigte ein.

Günter Mast und Spieler von Braunschweig
Legende: Erregte Aufsehen Jägermeister-Geschäftsführer Günter Mast (2.v.r.) und Spieler von Braunschweig. imago images

Rechtsstreit als Marketing-Coup

Seine Pläne gingen sogar noch weiter: Er hätte den Klub aus Braunschweig gerne in «Jägermeister Braunschweig» umbenannt. Doch der DFB grätschte da endgültig dazwischen.

Mast und der DFB lieferten sich vor und nach dem ersten Auftritt mit Trikotwerbung einen jahrelangen, publikumswirksamen Rechtsstreit. «Das war das, was ich wollte, denn das wurde ja diskutiert», sagte der Geschäftsmann Mast über die Posse.

pam

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen