10 Tore bei Real gegen Sevilla

Real Madrid und der FC Sevilla haben ein wahres Torfestival geboten. Am Ende setzten sich die Madrilenen mit 7:3 durch. Gareth Bale traf doppelt, Cristiano Ronaldo erzielte gar 3 Tore.

Gareth Bale eröffnete den Torreigen in Madrid.

Bildlegende: Lässt sich feiern Gareth Bale eröffnete den Torreigen in Madrid. Reuters

Bale nahm mit dem Doppelpack seinen Kritikern vorerst den Wind aus den Segeln. Der Waliser stellte in der ersten halben Stunde auf 2:0. Erfolgreicher als der Rekord-Transfer war nur Ronaldo, der seine Liga-Tore 9, 10 und 11 erzielte.

Das letzte Mal, als Ronaldo in der Primera Division 3 Mal ins Schwarze traf, am 9. Februar, gastierte ebenfalls Sevilla im Estadio Santiago Bernabeu. Nur fielen damals beim 4:1-Sieg der «Königlichen» lediglich halb soviele Tore wie diesmal.

Auch Rakitic mit 2 Treffern

Doch nicht nur Ronaldo, Bale und Karim Benzema - auch er ein Doppeltorschütze - erzielten, mehrere Tore. Auf Seiten Sevillas netzte der Ex-Basler Ivan Rakitic zwei Mal ein.

Seferovic ausgewechselt

Beim 2:2 von Real Sociedad gegen Valladolid stand der Schweizer Haris Seferovic erstmals seit 4 Partien wieder in der Stammformation. In der 71. Minute wurde der Nati-Stürmer jedoch ausgewechselt und musste mitansehen, wie seine Mannschaft den 2:0-Vorsprung noch verspielte.

Primera Division