Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

2. österreichische Bundesliga Steinzeit-Resultate entscheiden Aufstiegsrennen in Österreich

Die Sportvereinigung Ried und Austria Klagenfurt lieferten sich in der letzten Runde der 2. österreichischen Bundesliga ein Fernduell. Es gab kuriose Ergebnisse.

Aufstiegsfeier in Ried
Legende: Rückkehr in die Bundesliga Aufstiegsfeier in Ried imago images

Punktgleich und in der Tordifferenz nur durch einen Treffer getrennt nahmen Ried und Klagenfurt die letzte Runde der 2. österreichischen Bundesliga in Angriff. Wer das grössere Schützenfest veranstaltet, steigt auf. Klagenfurt machte seine Sache gegen Wacker Innsbruck recht. Nach Anfangsschwierigkeiten siegten die Kärntner mit 6:1.

Höchster Sieg der Klubgeschichte

Trotzdem reichte es nicht, denn Ried kanterte den Floridsdorfer AC mit 9:0 nieder, verteidigte Platz 1 und machte nach drei Jahren die Rückkehr in die Bundesliga perfekt. Schon nach 32 Minuten hiess es 5:0, der Ex-Nürnberger Wiessmeier traf dreifach. In Unterzahl kassierten die Gäste aus dem Norden Wiens in den letzten 20 Minuten vier weitere Gegentore.

Florisdorf entschuldigte sich am Samstag für das «desolate und unprofessionelle Auftreten unserer Mannschaft». Der Klub wies gleichzeitig alle Gerüchte zurück, wonach nicht alles mit sauberen Dingen zugegangen sein könnte.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.