4 Penaltys, 4 Agüero-Tore und 1 Rote Karte

Manchester City hat sich gegen Tottenham in einem spektakulären Spiel mit 4:1 durchgesetzt. Alle Tore für den englischen Meister erzielte Kun Agüero. Chelsea festigte die Tabellenführung mit einem 2:1-Sieg bei Crystal Palace.

Agüero macht eine Bicicletta

Bildlegende: Matchwinner Agüero schoss alle vier Tore für Manchester City. EQ Images

Die Mehrheit der gut 45'000 Zuschauer in Manchester sollte ihr Kommen nicht bereuen. Gefeierter Mann beim 4:1-Heimsieg von Manchester City gegen Tottenham war Kun Agüero, der seine Saisontreffer 6 bis 9 erzielte und damit die Führung in der Torschützenliste der Premier League übernahm.

Zwei seiner vier Tore gelangen dem Argentinier per Penalty. Nicht weniger als viermal zeigte Schiedsrichter Jon Moss auf den Elfmeterpunkt. Zweimal verwertete Agüero, einmal scheiterte er mit einem schwachen Schuss an Goalie Hugo Lloris. Bei Tottenham verschoss Roberto Soldado. Zudem wurde Federico Fazio von Moss vorzeitig unter die Dusche geschickt.

Southampton mit Kantersieg

Spitzenreiter der Premier League bleibt Chelsea. Die «Blues» setzten sich dank Toren von Oscar (6.) und Cesc Fabregas (51.) mit 2:1 bei Crystal Palace durch.

Southampton kanterte Sunderland gleich mit 8:0 nieder und festigte den 3. Tabellenplatz.

Resultate