Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

8. Spieltag in der Bundesliga Bayern lässt Punkte liegen – Gladbach kassiert spätes Gegentor

Bayern München kommt gegen Bremen nicht über ein 1:1 hinaus. Auch Gladbach muss sich mit einem Remis begnügen.

Robert Lewandowski und Bayern München.
Legende: Stiessen auf ordentlich Gegenwehr Robert Lewandowski und Bayern München. Keystone

In der 8. Runde der Bundesliga hat Bayern München nach 10 Pflichtspiel-Siegen in Folge wieder Federn gelassen. Gegen Werder Bremen kam der Rekordmeister nicht über ein 1:1 hinaus. Maximilian Eggestein (45.) liess Werder-Coach Florian Kohfeldt in dessen 100. Bundesliga-Spiel sogar vom ersten Sieg in München seit 2008 träumen. Doch Kingsley Coman (62.) rettete Bayern einen Punkt.

Gladbach verspielt in Überzahl Sieg gegen Augsburg

Mönchengladbach kommt weiter nicht vom Fleck. Das Team von Trainer Marco Rose musste sich gegen Augsburg trotz Überzahl mit einem 1:1 begnügen. Florian Neuhaus brachte die Borussia in der 5. Minute in Führung. Die Gäste glichen in Unterzahl nach Gelb-Rot gegen Raphael Framberger (66.) durch Daniel Caligiuri (88.) erst kurz vor Schluss aus.

Wolfsburg setzte sich auswärts gegen Schalke mit 2:0 durch. Für die Gelsenkirchener, die seit dem 17. Januar auf einen Dreier warten, war es das 24. Bundesliga-Spiel ohne Sieg in Folge. Auch Leverkusen (2:1 bei Bielefeld) kam zu einem Auswärtssieg. Hoffenheim und Stuttgart trennten sich 3:3.

Radio SRF 1, Bulletin von 17:00 Uhr, 21.11.2020;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Stefan Gisler  (Stefan Gisler)
    Liebe Bayern Fans, es ist halt so, der aktuelle Kader ist nicht mer so stark. Die Zuzüge bringen es nicht, Roca erst ein paar Min. Einsatz. Sané ist viel verletz. Costa ein Mitläufer. Wenn Levi nicht trifft und Kimmich. Sané nicht da sind reicht es nicht. Die Abhängigkeit von 3 bis 4 Spieler ist schlecht. Stellt euch vor Neuer fällt aus, dann fällt Bayern auseinander, zudem Unruhe mit Slaba,Boateng. Alles gut so für die Bundesliga mehr Spannung wenn die Lederhosen unten sind...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Ramun G. Saluz  (RGS)
    Im Spiel Gladbach vs. Augsburg zeigt sich wiedermal, dass wer die Tore nicht macht, sie erhält. Embolo war wieder einmal der Hauptsünder. Was der an Chancen auslässt ist katastrophal, auch in der Nati.
    Ich rate ihm das Siel von Haaland anzuschauen. Sie sind etwa gleich schnell, aber vor dem Tor zögert Embolo, Haaland ist entschlossen die Tore zu machen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Töbu Merz  (Saibot Zrem)
    @ Läuer: Abwarten!! Nach der Gala von Dortmund, die sind trotz allem reif für den Titel!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen