Ablöse bezahlt: Unterschreibt Neymar bald bei PSG?

Neymar hat die vom FC Barcelona festgelegte Ablöse in Höhe von 222 Millionen Euro bezahlt. Damit ist der Vertrag des Brasilianers mit dem spanischen Klub beendet.

Neymar

Bildlegende: Hin und her um seinen Transfer: Neymar. Keystone

Am frühen Donnerstagabend gaben die Katalanen in ihrem neusten Communiqué bekannt, dass die Zahlung der Ablösesumme erfolgt sei. Zuvor hatte der Neymar-Transfer erneut für Verwirrung gesorgt:

  • Am Donnerstagmorgen erklärte die spanische Fussball-Liga, das Geld aus dem Rekordtransfer wegen Verstosses gegen das Financial Fairplay nicht annehmen zu wollen. Sie liess Neymars Anwälte deshalb abblitzen.
  • Am Abend folgte die Kehrtwende: Statt an die Liga wurde das Geld nun direkt an den Klub gezahlt. Damit ist Neymars Vertrag mit Barcelona formal beendet.

Mit der Zahlung der festgelegten 222 Millionen Euro ist ein grosser Schritt auf dem Weg zum Wechsel Neymars zu Paris Saint-Germain getan. Perfekt ist der Transfer allerdings noch nicht. Die Franzosen äusserten sich noch nicht zur Angelegenheit.

Barcelona erklärte im Communiqué zudem, man habe die Details des Transfers der Uefa übergeben, die nun über mögliche disziplinarische Konsequenzen entscheiden müsse.