Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Ademi weiter in Braunschweig - Grings tritt zurück

Der Schweizer Stürmer Orhan Ademi hat seinen Vertrag mit dem abstiegsbedrohten Bundesligisten Eintracht Braunschweig bis 2017 verlängert. Und: Die ehemalige FCZ-Stürmerin Inka Grings beendet ihre Karriere.

Orhan Ademi
Legende: Orhan Ademi Der Ostschweizer bleibt bei Eintracht Braunschweig. EQ Images

Ademis alter Vertrag mit Braunschweig wäre im Sommer 2015 ausgelaufen. Nun verlängerte der 22-jährige Ostschweizer seinen Kontrakt vorzeitig um zwei Jahre. Die Vereinbarung ist sowohl für die 1. wie auch die 2. Bundesliga gültig. Braunschweig liegt in der Bundesliga am Tabellenende und kann den direkten Wiederabstieg aus eigener Kraft nicht mehr verhindern.

Inka Grings
Legende: Inka Grings Die langjährige deutsche Nationalspielerin führte den FCZ zu zwei Doubles in Serie. EQ Images

Grings tritt zurück

Die langjährige deutsche Nationalspielerin Inka Grings, die von 2011 bis 2013 auch für den FC Zürich spielte, beendet Ende Saison ihre aktive Laufbahn.

Die 35-Jährige wurde in ihrer Karriere zweimal Europameisterin, einmal deutsche und zweimal Schweizer Meisterin. Sie ist die prominenteste ausländische Spielerin, die je in der Schweizer Liga aktiv war.

Legende: Video Inka Grings im Porträt abspielen. Laufzeit 03:06 Minuten.
Aus sportpanorama vom 06.05.2012.