Arsenal hält Verfolger auf Distanz

Arsenal hat in der 14. Premier-League-Runde die Tabellenführung mit einem 2:0-Heimsieg gegen Hull City gefestigt. Auch die ersten Verfolger Chelsea und Manchester City waren erfolgreich.

Arsenals Angreifer Nicklas Bendtner.

Bildlegende: Torschütze zum 1:0 Arsenals Angreifer Nicklas Bendtner. Keystone

Am Sonntag hatte Hull City mit dem Sieg gegen den FC Liverpool überrascht. Drei Tage später schafften die «Tigers» einen nächsten Exploit nicht und verloren im Emirates Stadium gegen Arsenal 0:2.

Das frühe und wegweisende 1:0 für Arsenal schoss der Däne Nicklas Bendtner, der zum ersten Mal in dieser Saison in der Startelf der «Gunners» stand.

Suarez-Show mit 4 Toren

Eine beeindruckende Bilanz legt Luis Suarez vom FC Liverpool vor: Bei seinem 9. Meisterschaftseinsatz erzielte der Uruguayer die Tore 10 bis 13. In der ersten Halbzeit gelang ihm beim 5:1-Heimsieg gegen Norwich City innerhalb von 20 Minuten ein Hattrick.

Zu knappen Siegen kamen Chelsea (4:3 bei Schlusslicht Sunderland) und Manchester City (3:2 bei West Bromwich Albion). Einen Rückschlag erlitt Manchester United. Ausgerechnet gegen Everton, den Ex-Klub von Trainer David Moyes, verlor der Meister erstmals seit 12 Pflichtspielen wieder. Damit vergrösserte sich der Rückstand auf Leader Arsenal auf 12 Punkte.

PSG verliert

Paris St. Germain hat in der Ligue 1 erstmals seit 36 Spielen wieder verloren. Das Starensemble verlor bei Evian überraschend mit 0:2. PSG liegt damit nach 16 Spieltagen nur noch einen Punkt vor Lille.

Resultate