Arsenal lehrt ManUnited das Fürchten

In der 8. Runde der Premier League hat Arsenal zuhause gegen Manchester United einen verdienten 3:0-Erfolg gefeiert. Keinen Sieger brachte dagegen das Merseyside Derby zwischen Everton und Liverpool hervor.

Arsenals Offensivkräfte Alexis Sanchez und Mesut Özil.

Bildlegende: Harmonierten perfekt Arsenals Offensivkräfte Alexis Sanchez und Mesut Özil. Reuters

Das Spitzenspiel in der Premier League zwischen Arsenal und Manchester United bot von Beginn weg Spektakel. Die Gastgeber erwischten einen Traumstart und schockten die «Red Devils» mit einem frühen Doppelschlag durch Alexis Sanchez (6.) und Mesut Özil (7.).

Im kollektiven Freudentaumel der Londoner Fans spielten sich die «Gunners» in der Folge in einen Rausch. Die Gäste aus Manchester hatte dem offensiven Spiel der Hausherren nichts entgegenzusetzen. Sanchez machte mit einem Geniestreich und dem 3:0 bereits vor der Pause alles klar. Mit dem besten Saisonauftritt hievte sich das Team von Arsène Wenger auf Tabellenrang 2, ManUnited rutschte auf Platz 3 ab.

Romelu Lukaku schiesst zum 1:1 ein.

Bildlegende: Romelu Lukaku Der Belgier trifft zum prompten Ausgleich für Everton. Reuters

Remis in Liverpool

Weit weniger Höhepunkte bot das Merseyside Derby in Liverpool. Everton und der FC Liverpool trennten sich im Goodison Park mit 1:1. Danny Ings (41.) hatte die «Reds» in Front gebracht. Romelu Lukakus Ausgleich für den Gastgeber folgte quasi gleichzeitig mit dem Halbzeitpfiff.