AS Roma lässt weiter Federn

Die AS Roma hat in der 27. Runde der Serie A einen weiteren Rückschlag einstecken müssen. Nach der 0:2-Heimniederlage ist der Rückstand auf Leader Juventus Turin auf 14 Punkte angewachsen.

Roms Miralem Pjanic krallt sich frustriert im Tornetz fest.

Bildlegende: Frust Roms Miralem Pjanic kann es nicht fassen. Reuters

Wie bereits am letzten Spieltag gegen Chievo Verona enttäuschte die AS Roma auch zuhause gegen Sampdoria Genua. Zwar waren die Gastgeber lange die spielbestimmende Mannschaft, ein Treffer wollte ihnen jedoch nicht gelingen. Besser machten es die Gäste. Nach einer Stunde schoss Lorenzo De Silvestri sein Team in Führung, in der 76. Minute sorgte Luis Muriel für die Entscheidung. In der Schlussphase sah Roms Seydou Keita zudem noch die gelb-rote Karte.

Nach dem neuerlichen Rückschlag beträgt der Rückstand der Römer auf Juventus Turin elf Runden vor Schluss 14 Punkte.

Liverpool hält den Anschluss

In der Premier League kam Liverpool bei Swansea zu einem 1:0-Erfolg. Den entscheidenden Treffer erzielte Jordan Henderson in der 68. Minute. Damit liegen die «Reds» in der Tabelle weiterhin nur zwei Punkte hinter dem viertplatzierten Manchester United.

Im FA-Cup ist derweil ein weiterer Halbfinalist bekannt. Reading besiegte im Viertelfinal-Wiederholungsspiel Bradford zuhause 3:0.