Athens Katidis bis Ende Saison gesperrt

AEK Athens Giorgos Katidis, der am vergangenen Samstag einen Treffer mit dem Hitlergruss gefeiert hatte, ist von seinem Verein bis zum Saisonende gesperrt worden.

Katidis könnte seine Karriere mit dem Hitlergruss beendet haben.

Bildlegende: Unbedachte Geste Katidis könnte seine Karriere damit beendet haben. Reuters

Katidis könnte seine Karriere mit dem Hitlergruss beendet haben.

Bildlegende: Unbedachte Geste Katidis könnte seine Karriere damit beendet haben. Reuters

Ob der 20-jährige Grieche nachher noch für AEK Athen auflaufen darf, ist derzeit offen. Der Traditionsklub will im Sommer entscheiden, ob Katidis im Verein noch eine Zukunft hat.

Für alle Landesauswahlen gesperrt

Der ehemalige Captain des U19-Nationalteams war nach seiner Geste beim 2:1 gegen Veria vom vergangenen Samstag bereits lebenslang für alle Landesauswahlen gesperrt worden.