Atletico eliminiert Titelverteidiger Real

Atletico Madrid steht im Viertelfinal der Copa del Rey. Nach dem 2:0-Sieg im Hinspiel reichte den «Rojiblancos» auswärts bei Stadtrivale Real ein 2:2 zum Weiterkommen. In der nächsten Runde wartet Elche-Bezwinger Barcelona. Und: Auch Juventus Turin steht im Cup-Viertelfinal.

Fernando Torres lässt sich von seinen Teamkollegen feiern.

Bildlegende: Doppeltorschütze Fernando Torres lässt sich von seinen Teamkollegen feiern. Keystone

Mann des Spiels beim 2:2 von Atletico gegen Real war Rückkehrer Fernando Torres, der beide Treffer für seine Farben erzielte. Der spanische Nationalstürmer brachte die Gäste nach wenigen Sekunden jeder Halbzeit in Führung. Sergio Ramos (20.) und Cristiano (54.) konnten für Real jeweils ausgleichen.

Im Viertelfinal kommt es damit zum nächsten Kracher: Atletico trifft auf den FC Barcelona. Die Katalanen gewannen gegen Elche auch die zweite Partie diskussionslos. Auf das 5:0 im Hinspiel folgte ein 4:0-Auswärtserfolg.

Juve mit Kantersieg

Im italienischen Cup ist Juventus Turin ohne Probleme in die Viertelfinals eingezogen. Der aktuelle Serie-A-Leader setzte sich vor heimischer Kulisse mit 6:1 gegen Hellas Verona durch. Der Schweizer Internationale Stephan Lichtsteiner wurde bei der «alten Dame» in der 82. Minute ausgewechselt.