Aufsteiger Cardiff bodigt Manchester City

Aufsteiger Cardiff hat in der 2. Runde der Premier League für einen Paukenschlag gesorgt. Die Waliser besiegten Manchester City zuhause vor 26'000 Zuschauern mit 3:2. In Spanien setzte sich Barcelona knapp bei Malaga durch.

Cardiff freut sich über den Sieg gegen Favorit Manchester City

Bildlegende: Grosser Jubel Cardiff freut sich über den Sieg gegen Favorit Manchester City Keystone

Edin Dzeko hatte Manchester City nach 51 Minuten in Führung gebracht, doch Aron Gunnarsson (60.) und zweimal Frazier Campbell (79. und 87.) sorgten für den Umsturz und Cardiffs Sieg. Neuzugang Alvaro Negredo konnte in der Nachspielzeit für die «Citizens» nur noch verkürzen.

Tottenham mit Punktemaximum

Zum zweiten Saisonsieg kam Tottenham Hotspur, das gegen Swansea mit 1:0 gewann. Roberto Soldado traf in der 58. Minute per Elfmeter.

«Barça» mit Mini-Sieg bei Malaga

In Spaniens Primera Division konnte Meister Barcelona auch sein 2. Saisonspiel gewinnen. Anders als beim 7:0 zum Auftakt gegen Levante bekundeten die Katalanen beim 1:0-Sieg in Malaga jedoch auch Glück. Nach Adrianos Führungstreffer unmittelbar vor der Pause traf Fabrice Olinga in der 68. Minute für Malaga nur den Pfosten.

Bei Barcelona sass der neue Stürmerstar Neymar erneut nur auf der Bank und wurde nach 63 Minuten eingewechselt. Lionel Messi fehlte angeschlagen.