«Barça» erledigt Sevilla in 8 Minuten

Barcelona macht in der Primera Division seine Hausaufgaben. Die Katalanen besiegen Sevilla am 30. Spieltag souverän mit 3:0.

Lionel Messi trifft gegen Sevilla öfter.

Bildlegende: Lieblingsgegner Lionel Messi trifft gegen Sevilla am liebsten. Keystone

Der Meister gab von Beginn an den Tarif durch. Gegen das viertplatzierte Sevilla formierte sich Barcelona in «Handball-Aufstellung» um den gegnerischen Strafraum und kam schon nach 4 Minuten zur ersten grossen Chance. Messis Weitschuss klatschte jedoch an die Lattenunterkante.

Topstars sorgen für die Differenz

Besser machte es Luis Suarez nach 25 Minuten: Der Uruguayer traf aus kurzer Distanz per Fallrückzieher. 8 Minuten später war der Spitzenkampf entschieden: Dank einer Doublette von Lionel Messi stand das Endresultat bereits nach 33 Minuten fest.

Real verteidigt Vorsprung

Die «Königlichen» siegten beim Aufsteiger Leganes mit 4:2. Ein Doppelpack von Alvaro Morata innert 5 Minuten stellte die Weichen für Real Madrid schon früh auf Sieg. Der Vorsprung Reals auf Barcelona beträgt somit bei einem Spiel weniger weiterhin 2 Punkte.

Coppa Italia

Juventus Turin verlor zwar das Halbfinal-Rückspiel bei Napoli mit 3:2.
Dank des 3:1 im Hinspiel steht die «Alte Dame» dennoch im Endspiel. Dort
wartet Lazio Rom.