Barça-Pleite vollendet Simeones Glückswoche

Barcelona hat nach einer Katastrophen-Halbzeit in Vigo den Sprung an die Tabellenspitze verpasst. Neuer Leader ist Atletico mit Trainer Diego Simeone, der eine schier unglaubliche Glückssträhne hat.

Diego Simeone

Bildlegende: Kann das wahr sein? Diego Simeone im 5. Himmel. FreshFocus

Erstmals seit 9 Jahren kassierte Barcelona in einer Halbzeit drei Tore in einem Ligamatch. In Vigo lag das Enrique-Team zur Pause 0:3 hinten. Trotz zwei Piqué-Toren verloren die Barça-Stars letztlich mit 3:4.

Weil auch Real Madrid zuhause gegen Eibar nur 1:1 spielte (es war das 4. unbefriedigende Remis in Folge für die Zidane-Schützlinge), ist Atletico Madrid neuer Leader der Primera Division.

Und das war die Woche von Atletico-Coach Simeone:

  • Mittwoch: Atletico schlägt Bayern in der Champions League 1:0.
  • Freitag: Simeones Partnerin Carla bringt die gemeinsame Tochter Francesca zur Welt. Es ist nach drei Söhnen von seiner früheren Ehefrau das vierte Kind für Diego Simeone.
  • Sonntagmittag: Atletico gewinnt in Valencia mit 2:0.
  • Sonntagnachmittag: Simeones ältester Sohn Giovanni, der bei Genoa spielt, erzielt das siegbringende 1:0 bei Blerim Dzemailis Bologna.
  • Sonntagabend: Barcelonas Niederlage in Vigo spült Atletico an die Tabellenspitze.
Screenshot: sport.es

Bildlegende: «Barça blamiert sich in Vigo» So titelte die Online-Ausgabe der Barcelona-nahen Zeitung «Sport» bei Halbzeit. Screenshot: sport.es