Barça-Rekord und PSG-Premiere

Barcelona feiert einen 2:1-Heimsieg gegen Sevilla und bleibt damit 34 Pflichtspiele in Folge ohne Niederlage. In Frankreich verliert Paris St-Germain gegen Lyon erstmals in dieser Saison.

Lionel Messi richtet beide Zeigfinger gegen den Himmel.

Bildlegende: In anderen Sphären Lionel Messi lässt die Barcelona-Fans mit einem weiteren Traumtor jubeln. Reuters

FC Barcelona - FC Sevilla 2:1

Lionel Messi läutete in der 31. Minute mit einem herrlichen Freistoss die Wende für Barcelona ein. Der Argentinier zirkelte den Ball von der Strafraumgrenze zum 1:1 in den weiten Winkel. Der Siegtreffer gelang Gerard Piqué kurz nach dem Seitenwechsel. Basels Europa-League-Gegner konnte im Anschluss den 9. Liga-Sieg in Serie der Katalanen nicht mehr verhindern. Mit dem 34. Pflichtspiel nacheinander ohne Niederlage hat der FC Barcelona den Rekord der ewigen Rivalen von Real Madrid (1988/89) eingestellt.

Lyon - Paris St-Germain 2:1

In der 28. Runde war es soweit: Paris St-Germain hat in der Ligue 1 die 1. Saison-Niederlage einstecken müssen. Das Star-Ensemble unterlag in Lyon mit 1:2. Gnaly Cornet (13.) und Sergi Darder (45.) schossen das Heimteam in der 1. Halbzeit in Front. Mehr als der Anschlusstreffer von Lucas (51.) lag für PSG nicht mehr drin. Für die unangefochtenen Leader aus Paris war es die erste Niederlage nach 36 Meisterschaftsspielen.