Barcelona dreht Partie und bleibt Leader

Der FC Barcelona hat gegen Getafe einen 0:2-Rückstand gedreht und mit 5:2 gewonnen. Auch in der italiensichen Serie A gab sich der Leader keine Blösse: Juventus schlug Bergamo 4:1.

Jubelnde Barcelona-Spieler

Bildlegende: Matchwinner Pedro schoss mit einem Hattrick Barcelona zum Sieg. Keystone

Getafe führte nach einer Viertelstunde mit 2:0 gegen den grossen Favoriten aus Barcelona. Pedro drehte schliesslich den Match im Alleingang. Der 26-jährige Stürmer schoss den spanischen Meister innert 9 Minuten mit einem Hattrick in Führung.

Cesc Fabregas polierte in Abwesenheit der ganz grossen Stars Lionel Messi, Xavi und Neymar das Resultat mit seinen beiden Treffern noch etwas auf. Damit führt Barcelona die Tabelle weiter an. Torreich verlief auch das Spiel in Valencia, wo Real Madrid 3:2 gewann. Jesé erzielte das Siegtor erst in der Schlussphase.

Juve lässt nichts anbrennen

In der Serie A bleibt es beim 5-Punkte-Vorsprung von Juventus auf Rom. Während die «Alte Dame» mit Stephan Lichtsteiner Bergamo mit 4:1 bezwang, fertigten die Hauptstädter Catania mit 4:0 ab. Im Mailänder Derby siegte Inter dank eines späten Treffers von Rodrigo Palacio 1:0. Milan musste einen weiteren Rückschlag hinnehmen und hängt nach 17 Spieltagen auf Platz 13 weiter deutlich hinter seinen Ansprüchen her.