Barcelona und Juventus im Cup-Halbfinal

Barcelona und Juventus Turin haben sich im Cup für die Halbfinals qualifiziert. Barcelona gewann auch das Rückspiel gegen Atletico Madrid, Juventus Turin siegte in Parma dank eines Treffers kurz vor Schluss.

Neymar jubelt.

Bildlegende: Zweifacher Torschütze Neymar traf im Cup gegen Atletico doppelt. Keystone

Nach dem knappen 1:0-Heimerfolg im Hinspiel setzte sich Barcelona in der Copa del Rey auswärts beim amtierenden spanischen Meister Atletico Madrid mit 3:2 durch. Matchwinner für die Katalanen war Neymar, der 2 Treffer erzielte.

Atletico ging zweimal durch Fernando Torres (1.) und Raul Garcia (30./Penalty) in Führung, Barcelona konnte jeweils umgehend durch Neymar (9.) und ein Eigentor von Miranda (38.) reagieren. Auch der Siegtreffer durch Neymar fiel nach einer schönen Kombination noch vor der Pause.

Atletico beendet die Partuie nach den roten Karten gegen Gabi (46.) und Mario Suarez (84.) mit zwei Spielern weniger.

Juventus mit Mühe

Italiens amtierender Meister Juventus Turin bekundete im Cup-Viertelfinal gegen Serie-A-Schlusslicht Parma viel Mühe. Alvaro Morata rettete die «Alte Dame» mit seinem Treffer in der 89. Minute vor der Verlängerung. Der Schweizer Internationale Stephan Lichtsteiner spielte bei Juve auf der rechten Abwehrseite durch.