Barcelona und ManUnited verlieren überraschend

Meister Barcelona hat in der 22. Runde der Primera Division die zweite Niederlage kassiert. Im Heimspiel gegen Valencia resultierte ein 2:3. Auch in England musste der Meister das Feld als Verlierer verlassen.

Valencias Spieler jubeln.

Bildlegende: Überraschend Valencia bejubelt den Coup im Camp Nou. Keystone

Für Barcelona bedeutete das 2:3 gegen Valencia, bei dem die Neuverpflichtung Philippe Senderos noch nicht dabei war, die 1. Heimniederlage in der Meisterschaft seit dem 21. April 2012 (1:2 gegen Real Madrid).

Dabei lief zunächst alles wie erwartet. Alexis Sanchez sorgte für die frühe Führung der Gastgeber (7.). Doch Daniel Parejo noch vor der Pause und Pablo Piatti unmittelbar nach dem Seitenwechsel schossen Valencia in Führung. Messi traf per Elfmeter postwendend zum 2:2 (54.), doch Alcacer Paco machte die Überraschung perfekt (59.).

Nach der 2. Saisonniederlage im 22. Liga-Spiel von Barcelona (54 Punkte) bietet sich nun Atletico Madrid (54) und Erzrivale Real Madrid (53) am Sonntag die Möglichkeit, die Katalanen als Leader abzulösen.

Premier League: ManUnited geht leer aus

Nicht besser lief es dem englischen Meister: Manchester United unterlag bei Stoke City mit 1:2, kassierte im 24. Spiel bereits die 8. Niederlage und bleibt auf Rang 7 sitzen.