Barcelona will Neymar

Der FC Barcelona ist an einer Verpflichtung des brasilianischen Super-Talents Neymar interessiert. Zudem steht Twente Enschede ohne Trainer da und Inter Mailand ist aufgrund rassistischer Beleidungen seiner Fans gebüsst worden.

Was da wohl Lionel Messi Neymar ins Ohr flüstert?

Bildlegende: Zukünftiges Traumduo? Was da Lionel Messi(l.) wohl Neymar ins Ohr flüstert? Reuters

«Neymar geniesst bei unserem Trainerstab Priorität», sagte Barça-Vizepräsident Josep Maria Bartomeu dem TV-Sender Barcelona Televisió. Der 21-Jährige steht bis Juni 2014 noch in seiner Heimat beim FC Santos unter Vertrag. «Wenn Neymar sagt, dass er seinen Verein verlassen will, wird Barça zur Stelle sein», meinte Bartomeu. Zuletzt wurde Neymar auch mit dem deutschen Rekordmeister Bayern München in Verbindung gebracht.

McClaren tritt als Twente-Coach zurück

Steve McClaren ist nach 6 sieglosen Partien als Trainer des holländischen Erstligisten Twente Enschede zurückgetreten. Der 51-Jährige war bereits zwischen 2008 und 2010 Trainer der «Tukkers» gewesen und führte sie 2010 zum bisher einzigen Titel der Klubgeschichte.

Busse für Inter Mailand

Wegen rassistischer Beleidigungen gegen Nationalspieler Mario Balotelli durch die Fans von Inter Mailand wurde der italienische Serie-A-Klub mit einer Geldstrafe von 50'000 Euro belegt.