Barnetta auf dem Sprung über den «grossen Teich»?

Tranquillo Barnetta zieht es möglicherweise nach Nordamerika. Bei Philadelphia Union absolvierte der St. Galler zurzeit ein Probetraining.

Tranquillo Barnetta

Bildlegende: Tranquillo Barnetta Sein Auslandabenteuer soll noch nicht zu Ende gehen. Keystone

Zwei Tage nach der Absage an den FC St. Gallen ist Barnettas Klubsuche aber noch nicht abgeschlossen. «Er trainiert mit uns, um zu sehen, ob die Major League Soccer etwas für ihn sein könnte», erklärt Chris Albright, der Sportdirektor Philadelphias.

Für Albright ist klar, dass er den Schweizer gerne verpflichten würde. «Sein Palmarès spricht für sich. Barnetta war an drei WM-Endrunden mit von der Partie und spielte zehn Jahre lang in der Bundesliga.»

Bleibt Barnetta doch in Europa?

Der 30-jährige Barnetta sucht nach dem Jahrzehnt in der Bundesliga (Bayer Leverkusen, Hannover, Eintracht Frankfurt, Schalke 04) nochmals ein Auslandabenteuer. Im Gespräch seien noch zwei oder drei Klubs. Dabei handelt es sich dem Vernehmen nach neben Philadelphia Union noch um Betis Sevilla und Leicester.