Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Bayer Leverkusen festigt Platz 2

Bayer Leverkusen hat in der letzten Bundesliga-Runde vor der Winterpause den 2. Rang hinter Leader Bayern München gefestigt. Die «Werkself» setzte sich zuhause gegen den Hamburger SV klar mit 3:0 durch. Derweil rutschte Schalke 04 immer tiefer in die Krise.

Der Leverkusen-Stürmer traf doppelt.
Legende: Kiessling Der Leverkusen-Stürmer traf doppelt. Keystone

Herausragende Figur beim 3:0-Heimsieg von Bayer Leverkusen gegen den Hamburger SV war Stefan Kiessling: Der 26-jährige Stürmer hatte bei allen Treffern seinen Fuss im Spiel. In der 26. Minute stellte er die Weichen für Bayer mit dem 1:0 auf Sieg.

10 Minuten später leistete er die Vorarbeit zu André Schürrles Tor zum 2:0, ehe er nach 66 Minuten mit seinem 2. Tor des Nachmittags alles klar machte. Damit überwintert die «Werkself» auf Rang 2 mit 9 Zählern Rückstand auf den Leader aus München.

Schalke verliert weiter

Vom Lauf der Leverkusener nur träumen können die Schalker. Das Team von Huub Stevens kassierte gegen den formstarken SC Freiburg eine bittere 1:3-Heimpleite. In den letzten 6 Bundesliga-Partien haben die «Königsblauen», bei denen Tranquillo Barnetta nicht eingesetzt wurde, nur 2 Punkte gewonnen und sind auf Platz 7 abgerutscht.

«Wir haben eine Scheiss-Phase», meinte Abwehr-Routinier Christoph Metzelder. Derweil überwintert der SC Freiburg auf Rang 5.

Frankfurt siegt in Wolfsburg

Wie die Breisgauer verabschiedete sich auch Eintracht Frankfurt mit einem Erfolg in die Winterpause. Der Aufsteiger feierte beim VfL Wolfsburg dank 2 frühen Toren einen 2:0-Erfolg. Zu Alexander Meiers 1:0 (12.) gab der Innerschweizer Pirmin Schwegler den Assist.