Bayern glanzlos, Walldorf historisch

Bayern München hat seinen Achtelfinal gegen Wolfsburg gewonnen. Weiter sind auch Gladbach und Hamburg. Regionalligist Walldorf scheitert, schreibt aber Geschichte.

Ricardo Rodriguez

Bildlegende: Ricardo Rodriguez Der Schweizer steigt am höchsten, unterliegt aber mit seinen «Wölfen». Keystone

  • Abgebrüht: Bayern setzt sich gegen Wolfsburg problemlos durch.
  • Aggressiv: Fürths Pinter sieht gegen Gladbach nach 18 Minuten Rot.
  • Historisch: Walldorf wechselt erstmals im DFB-Pokal einen 4. Spieler ein.

Favorit und Titelverteidiger Bayern München steht im Viertelfinal des DFB-Pokals. Der Rekordsieger schlug Wolfsburg (mit Ricardo Rodriguez, ohne Diego Benaglio) mit 1:0. Einzig ein abgefälschter Schuss von Douglas Costa (18.) landete in einer an Höhepunkten armen Partie im Tor. Auch wenn die Münchner bis zum Schluss mit nur einem Treffer Vorsprung in Führung lagen, geriet der Sieg kaum in Gefahr. Wolfsburg agierte weitestgehend mut- und ideenlos und kam erst in der Schlussphase zu Chancen.

Gladbach ohne Probleme, Hamburg schockt Köln

Keine Blösse gab sich Gladbach (mit Yann Sommer; Josip Drmic bis 72.): Die Borussen schlugen Greuther Fürth mit 2:0. Bei den unterlegenen «Kleeblättern» erwies Adam Pinter seinem Team einen Bärendienst, als er nach 18 Minuten für ein rüdes Foul die rote Karte sah. Oscar Wendt (12.) und Thorgan Hazard per Elfmeter (36.) stellten die Weichen früh auf Sieg für den Favoriten.

Johan Djourou.

Bildlegende: Alles im Griff Johan Djourous Abwehr hält. Keystone

Weiter ist auch der HSV, bei dem Johan Djourou durchspielte. Die Hamburger setzten sich im Oberhaus-Duell 2:0 gegen den 1. FC Köln durch. Nachdem Gideon Jung dem 16. der Bundesliga nach 5 Minuten mit seinem Führungstreffer einen Traumstart bescherte, wogte die Partie hin und her. Nach Chancen auf beiden Seiten fixierte Bobby Wood mit dem 2:0 in der 76. Minute den Hamburger Sieg.

Walldorfs historischer Wechsel

Regionalligist Astoria Walldorf scheiterte erst im Elfmeterschiessen mit 5:6 an Arminia Bielefeld (2. Liga) im Elfmeterschiessen aus, schrieb aber Fussballgeschichte: Als erste Mannschaft machte Walldorf vom Anfang Jahr eingeführten Recht, in der Verlängerung eine 4. Auswechslung vorzunehmen, Gebrauch.

Sendebezug: SRF 3, Abendbulletin, 7.2.2017, 22:00 Uhr

DFB-Pokal