Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Bayern und kein Herausforderer in Sicht

Am Freitag startet die Bundesliga-Rückrunde mit dem Spitzenkampf zwischen Bayern München und Wolfsburg. Obwohl noch eine halbe Saison zu absolvieren ist, droht im Rennen um den Meistertitel Langeweile - zu überlegen agierte der bislang noch ungeschlagene Rekordmeister.

Auch mit einem Heimsieg im Direktduell könnte Wolfsburg den Rückstand auf Bayern lediglich auf 8 Punkte reduzieren und somit nur bedingt Spannung ins Titelrennen zurückbringen. Dabei dürften einzig die Niedersachsen noch in der Lage sein, den FCB in Verlegenheit zu bringen. Leverkusen auf Rang 3 liegt schon 17 Zähler hinter dem Leader.

Die Bayern liessen in der Hinrunde nur gerade 6 Punkte (3 Remis) liegen und profitierten von den Schwächephasen ihrer Konkurrenten. Allen voran Dortmund erlebte ein Fiasko und überwinterte auf einem Abstiegsplatz. Doch auch Leverkusen, Gladbach oder Schalke liessen die gewünschte Konstanz vermissen.

Einzig Wolfsburg konnte gegen Ende der Hinserie den Ansprüchen einer Spitzenmannschaft gerecht werden und verlor nur 1 seiner letzten 12 Spiele. Doch auf den «Wölfen» lastet noch immer die Hypothek aus dem missglückten Saisonstart (5 Punkte aus 5 Spielen).

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bayern Fan, Thurgau
    Mich intressieren die Bayern auf jedenfall. Was sind das für Kommentare , wenn Bayern euch nicht intressiert lasst es doch und schaut Schweizer Liga. In der Bundesliga ist ab dem 2.Platz spannung drinn. Für das Versagen der anderen Vereine kann Bayern nichts. Wer gut Wirtschaftet darf auch investieren. Da kann sich die eine oder andere Mannschaft was abschauen Bayern war auch mal durchschaubar und klein aber sie haben das beste drauss gemacht , andere eben nicht.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von sili, Bern
    Wer interessiert sich schon für den Fc Bayern . Ohne den fc bayern were die bundesliga viel spannender. Und Der Vfl Wolfsburg wird bayern schon noch ddn meistertitrl weg schnappen!!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Hop. Dietrich, Gümligen
    Kaum verwunderlich mit Budget! Bundesliga.......was früher ein Muss ist heute ein Müssen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen