Blamage für Manchester City

Manchester City kann seine Hoffnung auf die Titelverteidigung in der Premier League wohl begraben. Die «Citizens» unterlagen bei Southampton mit 1:3.

Konsternation bei Manchester City, Jubel bei Southampton.

Bildlegende: Überraschung Konsternation bei Manchester City, Jubel bei Southampton. Reuters

Nach einer schwachen Startphase lag City schon nach 22 Minuten 0:2 zurück, ein Eigentor von Barry kurz nach der Pause besiegelte die Niederlage. Stadtrivale United kann seinen Vorsprung auf City am Sonntag mit einem Heimsieg gegen Everton auf 12 Punkte ausbauen.

«Das war unser schwächstes Spiel in den letzten drei Jahren», analysierte ein zerknirschter City-Trainer Roberto Mancini.

Bale trifft weiter

Nur noch 4 Punkte hinter Manchester City liegt Chelsea. Die Londoner schlugen Wigan problemlos mit 4:1. Stadtrivale Tottenham bezwang Newcastle 2:1. Beide Tore für die Spurs erzielte Gareth Bale, der damit in den vergangenen 4 Partien für Tottenham immer getroffen hat.

Arsenal rettet 1:0 über die Zeit

Mindestens bis Sonntag auf den 5. Rang vorgestossen ist Arsenal. Die «Gunners» brauchten für den 1:0-Sieg bei Sunderland aber viel Glück. Ab der 61. Minute spielten sie in Unterzahl und hatten einige Mühe, das 1:0 über die Zeit zu retten.