Boateng wechselt zu Schalke

Schalke 04 hat einen Transfer-Coup gelandet: Der Gruppengegner des FC Basel in der Champions League verpflichtete Mittelfeldspieler Kevin-Prince Boateng von der AC Milan.

Kevin-Prince Boateng

Bildlegende: Neu auf Schalke Kevin-Prince Boateng spielt in Zukunft in königsblau anstatt rot-schwarz. EQ Images

«Wir sind glücklich, dass der Transfer geklappt hat», liess sich Schalke-Aufsichtsratschef Clemens Tönnies zitieren. «Er ist genau die Verstärkung, die wir brauchen». Damit dürfte ein möglicher Wechsel von Basels Valentin Stocker vom Tisch sein.

Die Verpflichtung von Boateng kostet die «Königsblauen» rund 12 Millionen Euro Ablöse. Vor seinem Gastspiel in Italien spielte er bereits für Hertha BSC Berlin, Tottenham Hotspur, Borussia Dortmund und den FC Portsmouth.

In «Königsklasse» spielberechtigt

Kevin-Prince Boateng, der im Gegensatz zu seinem Halbbruder Jerome nicht für Deutschland, sondern für Ghana spielt, hatte die AC Milan am Mittwoch gegen Eindhoven mit zwei Toren in die «Königsklasse» geschossen. Trotzdem ist er in der CL-Gruppenphase für Schalke spielberechtigt. Die Deutschen treffen in der Gruppe E neben Basel auf Chelsea und Steaua Bukarest.

Video «Die Tore von Milan-Eindhoven (unkommentiert)» abspielen

CL-Playoffs: Milan - Eindhoven

0:35 min, vom 28.8.2013