Bournemouth steigt erstmals in Premier League auf

Der englische Zweitligist AFC Bournemouth hat den Aufstieg in die Premier League geschafft. Für die «Cherries» ist dies ein Meilenstein in der Klubgeschichte.

Matt Ritchie und Bournemouth spielen nächste Saison in der Premier League.

Bildlegende: Grenzenloser Jubel Matt Ritchie und Bournemouth spielen nächste Saison in der Premier League. Imago

Im Jahre 1899 wurde der AFC Bournemouth gegründet. Seither hat der Traditionsklub noch nie in der höchsten englischen Liga gespielt. Ab der kommenden Saison werden Auftritte der «Cherries» in den gefüllten «Fussball-Tempeln» der Premier League aber erstmals zur Realität.

Den Aufstieg hat Bournemouth am Montagabend mit einem 3:0-Sieg gegen die Bolton Wanderers sichergestellt. Zwar kann die Mannschaft des Engländers Eddie Howe theoretisch noch vom zweiten Tabellenplatz verdrängt werden, dafür müsste der Tabellendritte FC Middlesbrough jedoch am letzten Spieltag 3 Punkte und 19 Tore auf Bournemouth gut machen.