Bremen blamiert sich im Pokal

Nach 2011, 2012 und 2013 ist Werder Bremen in der 1. Pokal-Runde erneut an einem Drittligisten gescheitert.

Lotte jubelt

Bildlegende: Lotte jubelt Der Drittligist hat soeben Werder Bremen ausgeschaltet. Imago

Werder Bremen und der Pokal-Wettbewerb – das will seit einiger Zeit nicht mehr richtig passen. Der 6-fache Champion und letztjährige Halbfinalist verlor zum 4. Mal in den letzten 6 Jahren in der 1. Runde.

Beim Drittliga-Aufsteiger Sportfreunde Lotte unterlag Werder mit 1:2. Den ersten Rückstand konnte der Österreicher Zlatko Junuzovic noch wettmachen, auf das 1:2 in der 48. Minute folgte keine Reaktion mehr. Werder erspielte sich nach der Pause keine einzige Torchance mehr.

Mit RB Leipzig war bereits am Samstag ein Team aus der 1. Bundesliga an einem Unterklassigen gescheitert.

Mainz macht Überstunden

Das frühe Out gerade noch abwenden konnten Hertha Berlin, Ingolstadt, Eintracht Frankfurt und Mainz, die allesamt erst im Elfmeterschiessen gegen unterklassige Gegner gewannen. Mainz, das Team von Coach Martin Schmidt, verspielte dabei gegen den Regionalligisten Unterhaching in den Schlussminuten eine 3:1-Führung. Fabian Frei hatte das zwischenzeitliche 2:1 für den FSV erzielt.