Bremen entlässt Trainer Dutt

Bundesligist Werder Bremen hat auf die sportliche Talfahrt reagiert. Die Norddeutschen entliessen Coach Robin Dutt nach 9 Spielen ohne Sieg.

Robin Dutt steht mit verschränkten Armen da

Bildlegende: Nicht mehr Werder-Coach Robin Dutt. Reuters

Am Tag nach der 0:1-Heimniederlage gegen Köln verkündeten die Werder-Verantwortlichen die Trennung von Dutt. Nachfolger wird der bisherige U23-Coach Viktor Skripnik.

Dutts Nachfolger ist um seine Aufgabe nicht zu beneiden. Bremen steht nach 9 Runden noch ohne Sieg da und belegt nach dem schlechtesten Saisonstart der Klubgeschichte den letzten Tabellenplatz. 4 Unentschieden und 5 Niederlagen stehen zu Buche. In den letzten 6 Begegnungen holte Werder nur einen Punkt.

Dutt, ehemaliger DFB-Sportdirektor, ist nach Mirko Slomka (HSV) und Jens Keller (Schalke) der 3. Trainer in dieser Saison, der in der Bundesliga seinen Platz räumen muss.