Zum Inhalt springen

Internationale Ligen BVB setzt Zeichen und verlängert Vertrag mit Bürki

Borussia Dortmund hat den Vertrag mit Roman Bürki vorzeitig verlängert. Der Schweizer Keeper ist neu bis 2021 an den BVB gebunden.

Roman Bürki.
Legende: Weitere 4 Jahre in Dortmund Roman Bürki. EQ Images

«Roman passt sportlich und menschlich hervorragend zu Borussia Dortmund», betont Sportdirektor Michael Zorc und fügt hinzu: «Wir mögen seinen Spielstil, sehen bei ihm ein grosses Entwicklungspotenzial und gehen fest davon aus, dass er das, was in ihm steckt, schon bald wieder konstant abrufen wird.»

Vertrauen in einer für Bürki schwierigen Phase

Der 26-jährige Schweizer freut sich selbstredend über das Zeichen: «Ich bin sehr glücklich über das Vertrauen, das mir Borussia Dortmund in einer für mich durchaus schwierigen Phase entgegenbringt.»

Bürki war zuletzt wegen Patzern insbesondere in der Champions League in die Kritik geraten, so auch am Dienstag nach dem 1:1 gegen APOEL Nikosia. Danach hatte ihn Trainer Peter Bosz demonstrativ in Schutz genommen.

Bürki hatte 2015 vom SC Freiburg zum BVB gewechselt und bestritt für die Dortmunder bislang 68 Bundesliga- sowie 14 Europapokal-Partien. In diesem Sommer gewann er mit der Borussia den DFB-Pokal.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.