Caballero: Vom Ersatzmann zum Penalty-Helden

Manchester City hat den Final des Ligacups gegen Liverpool mit 3:1 nach Elfmeterschiessen gewonnen. Willy Caballero im Tor der «Citizens» hielt im Wembley 3 Penaltys.

Willy Caballero hechtet zu einem heranfliegenden Ball.

Bildlegende: Mann des Spiels Willy Caballero Imago

Die Nerven der Liverpooler versagten erst im Elfmeterschiessen: Hatte die Elf von Jürgen Klopp in der Schlussphase der regulären Spielzeit noch einen 0:1-Rückstand wettgemacht, jubelte im Wembley am Ende dennoch Manchester City.

Zum Matchwinner avancierte Ersatz-Torhüter Willy Caballero: Der 34-jährige Argentinier parierte die Versuche von Lucas Leiva, Coutinho und Adam Lallana. In der Premier League steht Caballero bei City normalerweise Stammgoalie Joe Hart vor der Sonne.

Verdiente Ligacup-Sieger

Zuvor hatte Fernandinho ManCity in Führung geschossen (49.). Die «Citizens» waren über weite Strecken die stärkere Mannschaft, verpassten es aber trotz zahlreichen Chancen auf 2:0 davonzuziehen. Erst in der 83. Minute gelang Liverpool schliesslich der vielumjubelten Ausgleich: Coutinho verwertete nach einem Pfostenschuss von Lallana im Strafraum.

Für ManCity ist es der 4. Triumph im Ligacup. Liverpool wartet seit nunmehr 4 Jahren auf einen Titel.

Yaya Touré verwandelt den entscheidenden Elfmeter