Celtic feiert seine InVIncibles – und wie

Erstmals seit 118 Jahren gewinnt eine schottische Mannschaft die Meisterschaft ungeschlagen. Grund genug für die Celtic-Fans, das Stadion in Grün-Weiss zu tauchen.

Video «Celtic nach Sieg zum 6. Mal in Folge Meister» abspielen

Celtic nach Sieg zum 6. Mal in Folge Meister

1:28 min, vom 21.5.2017

Mit einem standesgemässen 2:0 über Heart of Midlothian schloss Celtic die Saison ab – und setzte dabei neue Massstäbe:

  • 34 Spiele gewann Celtic, 4 Mal spielte man Remis, keine einzige Partie ging verloren
  • Mit 106 Punkten übertrumpfte der Serienmeister seinen Rekord von vor 16 Jahren
  • 106 Saisontore sind ebenfalls eine neue Bestmarke
  • 30 Punkte Vorsprung hat noch nie ein schottischer Meister besessen

Ganz neu ist die Ungeschlagenheit eines Meisters in der schottischen Liga aber nicht. 1899 glückte dies zuletzt den Rangers, damals aber in nur 18 Spielen.

Gleichzeitig mit dem sechsten Meistertitel in Serie zelebrierte Celtic auch das 50-Jahr-Jubiläum des grössten Erfolgs der Vereinsgeschichte. 1967 gewannen die «Bhoys» den Europapokal der Landesmeister gegen Inter Mailand.

Und ausgefeiert ist noch lange nicht: Im Pokalfinal am Samstag gegen den FC Aberdeen kann Celtic das erste Triple aus Meisterschaft, Ligapokal und Cup seit 2001 gewinnen.