Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Chelsea findet zum Siegen zurück - Real im Glück

Chelsea hat am 16. Spieltag der Premier League einen Befreiungsschlag gelandet: Nach zuvor 7 Partien ohne Dreier führte Fernando Torres die «Blues» zu einem 3:1 bei Sunderland. Auch Arsenal gewann dank zwei Penaltytreffern von Mikel Arteta. Real Madrid entging in Spanien knapp einer Blamage.

Fernando Torres blüht unter Neu-Trainer Rafael Benitez wieder auf.
Legende: Fernando Torres blüht unter Neu-Trainer Rafael Benitez wieder auf. Keystone

Drei Tage nach seinem Doppelpack beim 6:1 Chelseas in der Champions League gegen Nordsjaelland leitete Fernando Torres mit zwei Treffern im ersten Durchgang (11./45.) das 3:1 beim FC Sunderland ein.

Es war der erste Liga-Sieg unter Rafael Benitez, der im November das Amt von Roberto Di Matteo übernommen hatte. In der Tabelle festigte der Champions-League-Sieger mit 29 Punkten den 3. Rang.

Auch Arsenal nach Durststrecke siegreich

Arsenal hat nach zuletzt 4 Spielen ohne Sieg einem wichtigen 2:0-Sieg gegen West Bromwich Albion gefeiert und ist damit wieder Tuchfühlung zu den internationalen Plätzen. Die Treffer erzielte der Spanier Mikel Arteta jeweils per Elfmeter (26./64.). Mit 24 Zählern kletterte die Mannschaft von Coach Arsène Wenger auf den 6. Rang.

Real knapp an Blamage vorbei

Real Madrid hat in der 15. Runde nur knapp einen weiteren  Rückschlag vermieden. Die Madrilenen siegten auswärts gegen
 Aufsteiger Valladolid nach zweimaligem Rückstand 3:2.

Verantwortlich für die Wende zeichnete Mesut Özil, dem das 2:2 und das 3:2 für den Meister gelang. Beim Ausgleich Sekunden vor der Pause schloss der deutsche Internationale ein gekonntes Dribbling nach einem schönen Doppelpass mit Karim Benzema ab, beim 3:2 verwandelte Özil einen direkten Freistoss aus knapp 20 Metern via Lattenunterkante.