Chelsea walzt auch Arsenal nieder – Liverpool lässt erneut Federn

Chelsea marschiert unaufhaltsam Richtung Meisterschaft. Das Team von Trainer Conte gewann das Derby gegen Arsenal ungefährdet mit 3:1.

Coquelin versucht, Kante zu tacklen, Azpilicueta erobert den Ball.

Bildlegende: Arsenal chancenlos Coquelin versucht, Kante zu tackeln, Azpilicueta erobert den Ball. EQ Images

Bereits nach 13 Minuten brachte Marcos Alonso die «Blues» mit einem Kopfball in Führung. Eden Hazard sorgte kurz nach der Pause mit dem 2:0, das er nach einem Solo über das halbe Spielfeld erzielte, für die Vorentscheidung. Cesc Fabregas (85.) und Olivier Giroud mit dem Ehrentreffer (91.) waren die weiteren Torschützen.

Arsenal, das ohne den gesperrten Granit Xhaka antrat, liegt nun 12 Punkte hinter Chelsea und muss die Titelträume wohl begraben.

Liverpools schwarze Serie geht weiter

Gleich ergeht es dem FC Liverpool. Die «Reds» unterlagen Hull mit 0:2 und warten in der Premier League seit dem 31. Dezember des letzten Jahres auf einen Sieg. Bei Hull spielte Goalie Eldin Jakupovic durch. Er vereitelte einige Torchancen und hielt seinen Kasten rein. Liverpool liegt in der Tabelle gar noch einen Rang hinter Arsenal.