Conte nicht mehr Juve-Coach

Trainer Antonio Conte hat den Vertrag mit Juventus Turin per sofort aufgelöst. Der 44-Jährige wurde mit der «Alten Dame» dreimal in Serie Meister. Conte ist nun als italienischer Nationalcoach im Gespräch.

Antonio Conte

Bildlegende: Bald italienischer Nationalcoach? Juves Meistertrainer Antonio Conte. Reuters

Am 2. Tag des Juventus-Vorbereitungscamps im Trentino kam es zur Trennung zwischen Erfolgstrainer Antonio Conte und der «Alten Dame». Conte hatte sich schon zum Ende der letzten Saison Gedanken über einen Rücktritt gemacht und seinen bis 2015 laufenden Vertrag nicht verlängert.

Probleme mit der Transferpolitik

Dem Vernehmen nach war Conte mit der Transferpolitik der Turiner nicht einverstanden. Einerseits bekam er seine Wunschspieler Juan Cuadrado (Fiorentina), Patrice Evra (von Manchester United zu Roma) und Alexis Sanchez (von Barcelona zu Arsenal) nicht. Andererseits steht Schlüsselspieler Arturo Vidal vor dem Absprung zu Manchester United.

Conte gilt gemäss italienischen Medien nach dem Rücktritt von Cesare Prandelli als Kronfavorit auf den Posten des italienischen Nationaltrainers. Der Weggang Contes, der mit Juve von 2012 bis 2014 Meister wurde, dürfte für den Klub von Nationalspieler Stephan Lichtsteiner ein spürbarer Verlust sein.