Zum Inhalt springen

Der Leader setzt sich ab Juventus gewinnt spektakuläres «Derbi d'Italia»

Der Serienmeister gewinnt durch zwei späte Tore bei Inter Mailand 3:2 und setzt damit Verfolger Napoli unter Druck.

Gonzalo Higuain jubelt über seinen goldenen Treffer.
Legende: Bejubelt seinen goldenen Treffer Gonzalo Higuain. Keystone

Juventus Turin bleibt im italienischen Fussball nach einem spektakulären Sieg auf Titelkurs. Die «Alte Dame» schlägt Inter Mailand 3:2 und hat neu 4 Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger Napoli.

Für die Turiner sah es zunächst nach einem wenig aufregenden Sieg im «Derbi d'Italia» aus. Douglas Costa (12.) brachte die Gäste in Führung, drei Minuten später sah Inters Matias Vecino nach einem brutalen Foul an Mario Mandzukic die rote Karte.

Eigentore auf beiden Seiten

Inter jedoch kämpfte. Mauro Icardi (52.) brachte die Mailänder zurück ins Spiel, dann unterlief Juves Andrea Barzagli ein Eigentor (65.). Ein weiteres Eigentor auf der Gegenseite von Milan Skriniar (87.) und ein Treffer von Gonzalo Higuain (89.) brachten die Juve aber erneut auf die Siegerstrasse.

Turin liegt damit trotz des 0:1 im Spitzenspiel vor einer Woche zumindest vorübergehend vier Punkte vor Neapel (88:84). Napoli spielt am Sonntag beim AC Florenz.