Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Derdiyok muss unters Messer

Eren Derdiyok wird seinem Klub Hoffenheim im Abstiegskampf der Bundesliga wahrscheinlich nicht mehr zur Verfügung stehen. Der Schweizer Nationalstürmer wird am Freitag an der Leiste operiert.

Legende: Video Fussball: Derdiyok wird operiert abspielen. Laufzeit 0:18 Minuten.
Vom 12.04.2013.

Eren Derdiyok ist an der Leiste verletzt und wird am Freitag in München operiert. Danach dürfte der Schweizer rund 4 Wochen ausfallen.

«Momentan heisst es, dass er vielleicht in 4 Wochen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann. Dann könnte er vielleicht noch einmal eine Rolle spielen. Allerdings ist das schwer zu sagen vor der Operation», sagte Hoffenheims Trainer Markus Gisdol.

Ende einer missratenen Saison

Damit droht dem Stürmer der Schweizer Nationalmannschaft ein unglückliches Ende einer vollends missratenen Bundesliga-Saison. In den vergangenen 4 Runden stand der 24-jährige Derdiyok, der auf den Beginn der Spielzeit im vergangenen Sommer als grosser Hoffnungsträger von Hoffenheim verpflichtet worden war, nicht einmal mehr im Aufgebot der Kraichgauer.

Momentan liegt Hoffenheim 6 Spieltage vor Schluss der Bundesliga-Saison auf Rang 17 mit einem Punkt Rückstand auf den Relegationsplatz. Auf einen Nicht-Abstiegsplatz sind es bereits 6 Zähler.

Ob Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld Derdiyok für das WM-Qualifikationsspiel gegen Zypern im Juni aufbieten wird, ist unklar.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.