Di Stefano stirbt mit 88 Jahren

Die argentinisch-spanische Fussball-Legende Alfredo Di Stefano ist am Montag im Alter von 88 Jahren gestorben. Er erlag den Folgen eines Herzinfarktes.

Video «Alfredo Di Stefano gestorben» abspielen

Alfredo Di Stefano gestorben

0:22 min, aus FIFA WM – Magazin vom 7.7.2014

Alfredo Di Stefano galt als Superstar der 50er und 60er Jahre bei Real Madrid. Er begründete den Mythos vom «weissen Ballett», der bis heute angehalten hat. 3 Tage nach seinem 88. Geburtstag hat sein Herz für immer aufgehört zu schlagen.

Di Stefano wollte immer nur eines: Fussball spielen und Tore schiessen. «Fussball ohne Tore ist wie ein Tag ohne Sonne» war einer seiner Leitsprüche.

Als «blonder Pfeil» bekannt

Di Stefano beherrschte das Spiel fast in Perfektion. Der in Argentinien geborene Stürmer und spätere Spanier war in seiner Blütezeit unumstrittener Star. Mit den Madrilenen gewann er zwischen 1956 und 1960 5 Mal in Folge den Meistercup. Längst wurde er zum Ehrenpräsident von Real ernannt.

Für Franz Beckenbauer war Di Stefano «der kompletteste Spieler der Welt». Länderspiele bestritt der zweifache Fussballer Europas gleich für 3 Nationen: 6 für Argentinien, 4 für Kolumbien und 31 für Spanien. Seine Fans nannten den Sohn eines Viehzüchters aus Buenos Aires «La Saeta Rubia», den «blonden Pfeil».

Video «1957: Di Stefano schiesst 2 Tore gegen die Schweiz (Filmwochenschau)» abspielen

1957: Di Stefano schiesst 2 Tore gegen die Schweiz (Filmwochen...

2:26 min, vom 5.7.2014