Dortmund Sieger im Revierderby

Borussia Dortmund bleibt dank einem 3:1-Sieg über Erzrivale Schalke erster Verfolger von Bundesliga-Leader Bayern. Die Münchner setzten sich gegen Hertha Berlin nur knapp durch.

Nuri Sahin und Mats Hummels.

Bildlegende: Haben gut lachen Die Dortmunder Nuri Sahin und Mats Hummels. Reuters

Siege über Schalke sind für Dortmund eine besondere Genugtuung. Umso mehr dann, wenn die letzten beiden Revierderbys verloren gegangen waren.

Boateng verschiesst Penalty

Pierre Aubameyang brachte den BVB schon nach 14 Minuten in Führung. Nachdem Kevin-Prince Boateng per Penalty die grosse Chance zum Ausgleich ausgelassen hatte, legte Nuri Sahin kurz nach der Pause nach.

Den Anschlusstreffer durch Max Meyer und die damit verbundenen Schalker Hoffnungen beantwortete Jakub Blaszczykowski mit dem 3:1. Sowohl Meyer als auch Blaszczykowski waren nur 2 Minuten vor ihren Treffern eingewechselt worden.

Bayern mit Mühe gegen den Aufsteiger

Dank diesem Sieg liegt Dortmund weiterhin einen Punkt hinter Bayern München. Der Meister zeigte gegen Aufsteiger Hertha defensive Mängel, holte mit einem 3:2 aber dennoch das Punktemaximum. Mario Mandzukic traf doppelt.

Bayer Leverkusen kam dank einem späten Tor von Emre Can zu einem 2:1 über Augsburg und bleibt ebenfalls an Bayern dran.