Dortmund vergibt Sieg in letzter Minute

Borussia Dortmund hat in der 7. Bundesliga-Runde einen sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand gegeben. Gegen Aufsteiger Darmstadt kam der BVB zuhause nicht über ein 2:2 hinaus.

Der Dortmunder Marco Reus blickt verständnislos, der Darmstädter Marcel Heller ballt die Faust.

Bildlegende: Freud und Leid Die Darmstädter jubeln, die Dortmunder können es nicht fassen. Keystone

Als die BVB-Fans schon den Sieg feierten, sicherte Verteidiger Aytac Sulu Darmstadt in der 90. Minute noch einen Punkt.

Dortmund muss sich den Vorwurf gefallen lassen, aus der Überlegenheit zu wenig gemacht zu haben. Nach dem Gegentor durch Marcel Heller (17.) bissen sich die Gastgeber lange die Zähne an der Defensive des Aussenseiters aus.

Aubameyang dreht Partie

So dauerte es bis zur 63. Minute, ehe Pierre-Emerick Aubameyang der Ausgleich gelang. Nur 9 Minuten später schien der Topskorer die Partie mit seinem 2. Treffer in die erwarteten Bahnen zu lenken. Darmstadt steckte aber nicht auf und krönte die kämpferisch starke Leistung noch mit dem Ausgleich.

In der Tabelle liegt Dortmund neu 4 Punkte hinter Bayern München.

Kein Sieger bei Frankfurt - Hertha

Frankfurt und Berlin trennten sich 1:1. Haris Seferovic fehlte bei der Eintracht wegen einer Muskelverletzung. Fabian Lustenberger spielte bei der Hertha durch, Valentin Stocker wurde in der 67. Minute eingewechselt.