Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Dzemaili trifft bei Napoli-Sieg

Blerim Dzemaili hat in der 36. Serie-A-Runde beim 3:0 gegen Cagliari zum Endstand getroffen. Für einmal stand er gemeinsam mit Nati-Kollege Gökhan Inler in der Startformation. In England vermied Manchester United den nächsten Dämpfer und gewann 3:1 gegen Hull City.

Blerim Dzemaili, für einmal in der Startaufstellung, traf in der 57. Minute zur Entscheidung.
Legende: Die Entscheidung Blerim Dzemaili traf in der 57. Minute zum Endstand. Keystone

Gegen Cagliari standen mit Gökhan Inler und Blerim Dzemaili zwei Nati-Spieler gemeinsam im zentralen Mittelfeld, die man bei Napoli - und wohl auch bei der WM in Brasilien - selten nebeneinander bestaunen kann.

Dzemaili trifft zum Endstand

Ins Rampenlicht rückte sich die offensivere Variante der beiden Konkurrenten im Nati- und Napoli-Mittelfeld. Dzemaili traf in der 57. Minute zum 3:0-Endstand. Die Süditaliener werden die Saison auf dem 3. Rang abschliessen, der zur CL-Quali berechtigt. Mit den aktuell 24 Punkten Rückstand auf Meister Juve wird man am Vesuv aber nicht zufrieden sein.

ManUniteds Sieg für die Ehre

In England wollte sich der amtierende Meister Manchester United beim letzten Heimspiel für eine verkorkste Saison versöhnen - und tat dies mit einem 3:1 gegen Hull. Am letzten Spieltag könnte ManUnited bei einer Tottenham-Niederlage (aktuell 6.) immerhin die Europa League erreichen.