Dzemaili und Von Bergen mit Erfolgserlebnissen

Blerim Dzemaili hat seine tolle Form in der Serie A auch in der 31. Runde unter Beweis gestellt. Der Schweizer Mittelfeldspieler in Diensten von Napoli erzielte beim 2:0-Heimsieg gegen Genoa das zweite Tor. Steve von Bergen traf erstmals seit mehr als 8 Jahren wieder ins Tor.

Blerim Dzemaili

Bildlegende: In Fahrt Blerim Dzemaili feierte sein 5. Saisontor ausgelassen. EQ Images

Mit dem 18. Saisonsieg festigte Napoli den 2. Rang hinter dem souveränen Leader Juventus Turin. Goran Pandev und Blerim Dzemaili schossen in der 1. Halbzeit die Tore zum 2:0-Erfolg gegen Genoa. Für Dzemaili, der nach 29 Minuten mit einem präzisen Linksschuss reüssiert hatte, war es bereits der 5. Saisontreffer. Vor einer Woche war dem Schweizer gegen Torino (5:3) gar ein Hattrick geglückt.

Milan vergibt Sieg

Napoli liegt in der Tabelle wieder 4 Punkte vor der drittplatzierten AC Milan. Die Mailänder verspielten bei der AC Fiorentina in Überzahl einen 2:0-Vorsprung und mussten sich am Ende mit einem 2:2 begnügen.

Inter verspielt 3:1-Führung

Eine verrückte Niederlage im Kampf um die Champions-League-Plätze kassierte Inter Mailand: Die «Nerazzurri» verspielten zuhause gegen Atalanta Bergamo innert 12 Minuten eine 3:1-Führung und unterlagen mit 3:4. Der Argentinier German Denis sorgte zwischen der 65. und 77. Minute im Alleingang mit 3 Toren für die Wende. Inter belegt derzeit den 5. Platz.

Ende einer Durststrecke

Steve von Bergen kam beim 3:1 von Palermo bei Sampdoria Genua zu einem seltenen Erfolgserlebnis. Nach einem Freistoss erzielte der Verteidiger das 1:0 für die Sizilianer. Es war das erste Pflichtspiel-Tor des Schweizers seit 317 Partien. Letztmals traf er am 22. September 2004 in der Super League für Xamax gegen YB.

Resultate