Zum Inhalt springen

Internationale Ligen Elvedi schiesst Gladbach zum Sieg

Mönchengladbach schlägt Köln 1:0. Und drei Schweizer prägen das Spiel.

Nico Elvedi
Legende: Von Teamkollegen beglückwünscht Nico Elvedi Imago

Breel Embolo gibt Comeback

Breel Embolo gibt Comeback

Erstmals seit bald 10 Monaten ist der Schweizer Nati-Spieler im Rahmen eines Pflichtspiels während 90 Minuten auf dem Rasen gestanden. Der 20-Jährige fiel beim 1:1 von Schalkes U23 gegen den SV Lippstadt mit einigen spektakulären Szenen auf. Ein Bundesliga-Einsatz rückt näher.

Im 47. Bundesliga-Spiel war es das erste Tor von Nico Elvedi. Der 20-jährige Verteidiger spurtete kurz nach der Pause bei einem Konter bis in den gegnerischen Strafraum mit und schob am hinteren Pfosten die flache Hereingabe von Ibrahima Traoré zum 1:0 ein. Vor dem definitiven Jubel musste der Videoschiedsrichter bestätigen, dass sich Traoré nicht im Offside befunden hatte.

Starkes Zakaria-Debüt

Neben Elvedi standen auch Torhüter Yann Sommer und der neu verpflichtete Mittelfeldspieler Denis Zakaria in der Startformation von Mönchengladbach. Der Romand Zakaria, für rund 12 Millionen Euro von den Young Boys gekommen, zeigte dabei im zentralen Mittelfeld an der Seite von Weltmeister Christoph Kramer ein sehr starkes Debüt in der Bundesliga.

Sommer musste sich kaum auszeichnen. Der 1. FC Köln brachte im gesamten Spiel nur zwei Schüsse auf sein Tor.