Entwarnung nach Torres' Horror-Aufprall

Am Donnerstagabend herrschte grosse Sorge, da Fernando Torres im Spiel gegen La Coruna nach einem Duell mit dem Kopf auf den Rasen geprallt und bewusstlos liegen geblieben war. Tags darauf folgt via Twitter die Entwarnung.

Sanitäter mussten Torres am Donnerstagabend nach einem heftigen Zusammenprall mit der Bahre vom Platz tragen. Der Stürmer erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und blieb nachtsüber zur Überwachung im Spital. Mitspieler Gabi hatte Torres noch auf dem Platz die verschluckte Zunge aus dem Rachen geholt.

Am Freitag folgte zum Glück die Entwarnung: «Vielen Dank für euer Mitgefühl und die lieben Genesungswünsche», wurde Torres in einer Twitter-Nachricht des Klubs zitiert. «Es war nur ein Schreck. Ich hoffe, sehr bald zurückkehren zu können!»

Im Spiel gegen den Abstiegskandidaten aus Galicien, in dem der französische Stürmer Antoine Griezmann Atletico Madrid mit seinem zehnten Saisontreffer in der 68. Minute immerhin noch einen Punkt rettete, war Torres erst 20 Minuten vor dem Unfall eingewechselt worden.

Atletico informiert über Torres Zustand