Erster Punkt für die «Bullen»

Achtungserfolg für RB Leipzig: Der Aufsteiger hat in Hoffenheim einen Punkt entführt. Hertha Berlin feierte derweil einen veritablen Last-Minute-Sieg.

Leipzig-Spieler Dominik Kaiser.

Bildlegende: Geschichte geschrieben Dominik Kaiser erzielte das erste Bundesligator für RB Leipzig. Keystone

RB Leipzig hat bei seiner Bundesliga-Premiere einen Teilerfolg feiern dürfen: Die «roten Bullen» spielten bei Hoffenheim 2:2 unentschieden. Den Sinsheimer Führungstreffer durch Lukas Rupp (55.) konnte Dominik Kaiser umgehend ausgleichen (58.). Auch auf die erneute Führung der Kraichgauer fand Leipzig die passende Antwort: Marcel Sabitzer traf mit dem Schlusspfiff zum Endstand.Beim Heimteam durfte Fabian Schär über die gesamte Distanz ran und sah die gelbe Karte.

Hertha in extremis

In der ersten Sonntags-Partie hatte sich Hertha Berlin knapp gegen den SC Freiburg durchgesetzt. Julian Stieber erzielte das erlösende 2:1-Siegtor erst in der 95. Minute. Freiburgs Nicolas Höfler hatte nur 2 Minuten zuvor die Berliner Führung durch Vladimir Darida ausgeglichen. Während Fabian Lustenberger bei den Hauptstädtern durchspielte, sah Valentin Stocker die Partie von der Bank aus.