Fahrverbot und Geldstrafe für Nicklas Bendtner

Nicklas Bendtners Alkoholfahrt in Kopenhagen hat Konsequenzen: Der dänische Internationale wurde mit einem dreijährigen Fahrverbot belegt und zu einer Busse von 113'000 Euro verurteilt.

Nicklas Bendtner muss sich derzeit unangenehme Fragen stellen lassen.

Bildlegende: Spiessrutenlauf Nicklas Bendtner muss sich derzeit unangenehme Fragen stellen lassen. Keystone

Der 25-jährige Bendtner war in der Nacht zum Sonntag in Kopenhagen von der Polizei festgenommen worden, nachdem er unter Alkoholeinfluss entgegen der Fahrtrichtung unterwegs gewesen war.

Nati-Rauswurf

Zuvor war der dänische Internationale vom nationalen Fussballverband für 6 Monate aus der Nationalmannschaft verbannt worden, um sein Verhalten zu reflektieren.

Der Stürmer ist derzeit vom FC Arsenal an Juve ausgeliehen, für das er in 8 Spielen noch kein Tor erzielt hat. Seit Mitte Dezember muss er wegen Adduktorenproblemen pausieren.

Beachtliches «Sünden-Register»

Bendtner war in der Vergangenheit bereits mehrmals negativ aufgefallen. So wurde er im Mai 2009 nur Stunden nach einem Spiel mit Arsenal beim Verlassen eines Nachtclubs mit heruntergelassenen Hosen fotografiert. Im September 2009 fuhr er einen 160'000 Pfund teuren Aston Martin zu Schrott. Bei der EM 2012 warb er zudem nach einem Torjubel mit halb heruntergezogener Hose für eine Wettfirma und musste 100'000 Euro Strafe bezahlen.