Zum Inhalt springen

Fan-Euphorie in der 2. Liga Das kommt Buff und Grippo spanisch vor

Oliver Buff und Simone Grippo wechselten letzten Sommer in die zweite spanische Liga. Dort erleben die beiden Schweizer gerade Erstaunliches.

Buff und Grippo
Legende: Zwei Schweizer bei Saragossa Buff und Grippo (Mitte oben). Instagram

Als Oliver Buff (Ex-FCZ) und Simone Grippo (Ex-Vaduz) die Super League in Richtung Spanien verliessen, wurde dies als sportlicher Abstieg gewertet. Der Transfer zu Traditionsklub Saragossa könnte sich für sie aber noch auszahlen.

Aufbruchstimmung in Saragossa

Denn dank dem 1:0-Sieg gegen Huesca liegt das Team der beiden Schweizer endgültig auf Aufstiegskurs. Nach dem 8. Vollerfolg aus den letzten 9 Spielen liegt Saragossa auf einem Playoff-Platz. Der Rückstand auf einen direkten Aufstiegsplatz beträgt aktuell noch 6 Zähler.

Beim Derby gegen Huesca fehlten Buff (verletzt) und Grippo (gesperrt) zwar, sie verfolgten das Geschehen aber hautnah mit. Buff lud ein Video auf Instagram, welches den Team-Car zeigt. Als «unglaublich» bezeichnete der 25-Jährige die Szene mit den feiernden Fans. Grippo filmte das bestens gefüllte Estadio la Romareda.

Grippo ist Stammspieler, Buff kommt immerhin auf 22 Einsätze in dieser Saison (2 Tore). Seit dem Abstieg im Sommer 2013 wartet Saragossa auf die Rückkehr in die Primera Division.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.