Favres Nizza grüsst weiter von der Spitze

Nizza überrascht weiter: Das Team von Lucien Favre schlägt Nancy mit 1:0 und verteidigt damit die Tabellenspitze.

Lucien Favre.

Bildlegende: Dirigiert seine Mannschaft äusserst erfolgreich Nizza-Trainer Lucien Favre. Keystone

In der französischen Ligue 1 gestaltet sich die Ausgangslage nach 7 Spieltagen ungewohnt spannend. Dies liegt einerseits daran, dass der nominelle Dominator der Liga, Paris Saint-Germain, bereits 2 Niederlagen einstecken musste. Andererseits zeichnet Nizza, das Team von Lucien Favre, verantwortlich: Mit 17 Punkten grüsst das Überraschungsteam von der Tabellenspitze.

Auch ohne Balotelli

Gegen Nancy feierte der Klub aus Südfrankreich bereits den 5. Sieg im 7. Spiel. Das Tor des Abends erzielte Alassane Pléa in der 60. Minute. Superstar Mario Balotelli kam wegen Adduktorenproblemen nicht zum Einsatz. Mit 17 Punkten führt das Favre-Team weiterhin die Tabelle an. Dahinter folgen Monaco (16) und Toulouse (14).

Nizza ist als einziges Team in Frankreich noch ungeschlagen. Neben zwei Remis und der 4:0-Demonstration gegen Monaco gewannen die Nizzaer die übrigen 4 Partien mit jeweils einem Treffer Unterschied.