Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Fehler, Assist, Latte: Intensiver Arbeitstag für Xhaka

Arsenal dreht die Partie gegen Everton nach einem 0:1-Rückstand und gewinnt klar. Nati-Spieler Granit Xhaka erlebt ein wechselvolles Spiel.

Xhaka jubelt mit
Legende: Mitten in der Jubeltraube Granit Xhaka. Keystone

Nach der Niederlage gegen Watford vor Wochenfrist zeigte sich Arsenal zunächst auch gegen Everton nicht von seiner besten Seite und geriet prompt in Rückstand. Eine entscheidende Rolle beim 0:1 spielte auch Granit Xhaka. Der Abräumer verlor vor dem Strafraum den Ball, Wayne Rooney profitierte.

Doch der Schweizer steigerte sich, genau wie seine Teamkollegen und beschenkte Trainer Arsène Wenger so zum 68. Geburtstag. Nach seinem Abschluss reagierte Nacho Monreal am schnellsten und glich nach 40 Minuten aus.

Starke Arsenal-Schlussphase

Nach der Pause wendete sich das Blatt endgültig: Mesut Özil traf kurz nach Wiederanpfiff zur erstmaligen Londoner Führung, dann schwächte Idrissa Gueye die Liverpooler mit seiner gelb-roten Karte.

Neben drei weiteren Toren für Arsenal verpasste Xhaka ein persönliches Erfolgserlebnis nur knapp: Sein Weitschuss klatschte kurz vor Schluss nur an die Latte.

Liverpool ohne Punkte

Eine Abreibung setzte es für Liverpool ab. Die «Reds» kassierten im Kracher gegen Vizemeister Tottenham ein 1:4 und rutschten auf den 9. Platz ab. Für die Londoner war Harry Kane doppelt erfolgreich. Der englische Nationalstürmer hat damit bereits 8 Saisontreffer auf dem Konto.

Sendebezug: Radio SRF 1, Bulletin von 17:10 Uhr, 22.10.17

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.