Zum Inhalt springen
Inhalt

Internationale Ligen Fifa-Wahl: Räumt Ronaldo ab?

Am Montag wird in den SRF-Fernsehstudios der Weltfussballer des Jahres 2016 gekürt. Doch wer ist eigentlich nominiert? In welchen Kategorien werden Preise verliehen? Eine Übersicht.

Die Trophäe
Legende: Die Trophäe Quelle: fifa.com

Erstmals seit 2009 zeichnet die Fifa den Weltfussballer wieder in Eigenregie aus, weil die Zusammenarbeit mit France Football beendet wurde. Bei der Gala im SRF-Fernsehstudio wird deshalb kein «Ballon d'Or» vergeben, sondern erstmals der «The Best - FIFA Football Award».

Stimmberechtigt bei der Abstimmung waren die Captains und Trainer der Nationalmannschaften, je ein Journalist pro Fifa-Verband sowie alle Fans weltweit.

Eva Longoria und Marco Schreyl werden als Moderatoren durch die Veranstaltung führen.

Welche Kategorien gibt es? Wer steht zur Auswahl? Wie würden Sie abstimmen?

Cristiano Ronaldo präsentiert am Samstag seine 4 Ballon d'Or-Trophäen
Legende: Gilt als Topfavorit Cristiano Ronaldo präsentiert am Samstag seine 4 Ballon d'Or-Trophäen. Folgt am Montag «The Best»? Keystone

Hier können Sie die Tore anschauen: Marlone, Link öffnet in einem neuen Fenster (Corinthians, Bra), Daniuska Rodriguez, Link öffnet in einem neuen Fenster (U17-Nationalmannschaft, Ven) und Faiz Subri, Link öffnet in einem neuen Fenster (Penang, Mal).

Zudem werden folgende Preise verliehen:

  • Welttrainer: Claudio Ranieri, Fernando Santos und Zinédine Zidane
  • Welttrainerin: Jillian Ellis, Silvia Neid und Pia Sundhage
  • Fairplay-Preis, Fanpreis und Fifa FIFPro World11 (Dreamteam des Jahres)

Live bei SRF

Live bei SRF

Die Fifa-Awards-Gala können Sie am Montag ab 18:10 Uhr live auf SRF zwei, in der SRF Sport App sowie auf srf.ch/sport mitverfolgen.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Karin Christen-Mezger (Karin Christen-Mezger)
    Cristiano Ronaldo war schon einigemale Fussballer des Jahres. Er hat genug Auzeichnungen bekommen. Ich wähle lieber einen anderen Fussballer, der noch keine FIFA-Auszeichnung bekam! Lionel Messi war glaube schon einige Male "weltberühmt". es gibt noch viele talentierten Fussballer, die auch weltbesten Profi werden wollen!!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen